GEMEINSCHAFTSPRAXIS Dr. med. Stefanie Montag Dr. med. Sandra Diesler Priv.-Doz. Dr. med. Heinz W. Niedecken (angestellter Arzt) Hautärzte - Allergologie Dermatologisch - Allergologisches Labor
Keramikerstr. 61 53359 Rheinbach Telefon: 02226 / 16583 Fax: 02226 / 16586
NEU gegen NAGELPILZ Innovative Laserbehandlung als sichere und zuverlässige Behandlungsmethode - Das Verfahren ist sicher - Keine Betäubung notwendig - Keine Nebenwirkungen Was ist Nagelpilz? Bei der Nagelpilzerkrankung (Onychomykose) handelt es sich um die Infektion eines oder mehrerer Finger- oder Fußnägel durch Pilze. Erreger sind meist Fadenpilze, selten Schimmel- oder Hefepilze. Die Pilze nisten sich häufig unter der Nagelplatte ein und vermehren sich dort. Die meisten Pilze ernähren sich vom Hornmaterial des Nagels. Wie wird eine Nagelpilzerkrankung behandelt? Neben der äußerlichen Anwendung von  antimykotischen Nagellacken und der systemischen Therapie, d.h. der Behandlung mit Tabletten, wird die Lasertherapie immer populärer. Ist die Laserbehandlung schmerzhaft? Während der Laserbehandlung wird der Laserstrahl langsam über das Nagelbett geführt. Die erzeugte Wärme unter- und innerhalb des Nagels schädigt die unerwünschte Pilzkolonie. Während der Behandlung, die zwischen 1 und 2 Minuten pro Nagel dauert, ist eine gewisse Wärmeentwicklung im Nagelbett spürbar. Eine örtliche Betäubung ist nicht notwendig. Wann sehe ich einen klaren Nagel? Sie werden kein sofortiges Resultat sehen. – Nägel wachsen langsam. Sobald der Nagel wieder ein gesundes Wachstum aufnimmt, wird sich ein positives Ergebnis –oft erst nach Monaten - zeigen.
Home Aktuelles Praxisteam Sprechstunden Leistungsangebot Kontakt / Anfahrt Praxis Links Leistungsangebot allgemeine Dermatologie Hautkrebsvorsorge Hautkrebs-Screening Hautkrebsbehandlung Allergologie ambulante Operationen dermatologische Kosmetik Berufsdermatologie Mykologie dermatologisches Labor Lichttherapie PDT- wIRA Warzentherapie individuelles Leistungsangebot PDT-photodynamische Therapie