Photodynamische Therapie – PDT Die PDT an der Haut ist eine moderne, schonende und hocheffektive Behandlungsform, bei der entartete Zellen aus (Sonnenlicht-)geschädigter Haut in einem ersten Schritt durch einen Photosensibilisator (ALA-Creme) lichtempfindlich gemacht werden. In einem zweiten Schritt führt die Bestrahlung mit einer speziellen Lichtfrequenz zur Zerstörung dieser Zellen. Dabei werden die Zellen der umliegenden, gesunden Haut nicht geschädigt. Krankes Gewebe kann ohne Operation und meist ohne Narbenbildung unblutig entfernt werden. Die PDT eignet sich besonders zur  Behandlung von flächenhaften Hautkrebsvorstufen, von lichtbedingten Verhornungsstörungen und bei Patienten, bei denen ein chirurgischer Eingriff an der Haut mit erhöhtem Risiko verbunden wäre (z.B. hohes Alter, Wundheilstörungen bei Diabetikern etc.). Bei der verwendeten Lichtquelle handelt sich um einen wassergefilterten Infrarot-A-Strahler. Sowohl der Sensibilisator als auch das Licht sind harmlos und die Belastung für den Patienten ist gering. Die PDT hat keine Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen. Nach der Bestrahlung sollte ein Sonnenschutz von 2-3 Tagen eingehalten werden (auch keine Sonnenbank!). Der sonnenbrandähnliche Zustand der PDT-behandelten Areale kann für einige Tage anhalten. In der ersten Woche kann es zu Wundinfektionen (wie bei Schürfwunden) kommen. Narben und Pigmentstörungen sind bisher nicht beschrieben. Bis zu einer Woche nach der Behandlung lösen sich die Krebsvorstufen ab. Es kann zum Nässen der Haut und zu Krustenbildung kommen. Die Krusten fallen ab und die neue, gesunde Haut wird sichtbar. Eine vollständige Abheilung ist in der Regel nach vier Wochen erreicht. Zur Kontrolle kommen Sie bitte nach zwei Wochen wieder in die Praxis. Die Anzahl der Behandlungen hängt von der Fläche und der Stärke des Befalls ab. In der Regel wird zunächst pro zu behandelnder Fläche eine Sitzung durchgeführt und der therapeutische Erfolg abgewartet. Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen die PDT nicht. Wir bieten die Behandlung in unserer Praxis als Selbstzahlerleistung an. Private Krankenkassen und Beihilfe erstatten in der Regel die Kosten für die Behandlung. (Kosten unter: Individuelle Leistungen)
GEMEINSCHAFTSPRAXIS Dr. med. Stefanie Montag Dr. med. Sandra Diesler Priv.-Doz. Dr. med. Heinz W. Niedecken (angestellter Arzt) Hautärzte - Allergologie Dermatologisch - Allergologisches Labor
Keramikerstr. 61 53359 Rheinbach Telefon: 02226 / 16583 Fax: 02226 / 16586
Home Aktuelles Praxisteam Sprechstunden Leistungsangebot Kontakt / Anfahrt Praxis Links Leistungsangebot  allgemeine Dermatologie Hautkrebsvorsorge Hautkrebs-Screening Hautkrebsbehandlung Allergologie ambulante Operationen dermatologische Kosmetik Berufsdermatologie Mykologie dermatologisches Labor Lichttherapie PDT- wIRA Warzentherapie individuelles Leistungsangebot PDT-photodynamische Therapie PDT-photodynamische Therapie